„Aufbäumen“ für den Klimaschutz

Baumpflanzung

Die Waldfreude sind noch immer voller Dankbarkeit für den Beschluss des Gemeinderates, den Wald an der Grundschule zu erhalten (wie berichtet). Es gibt jedoch noch immer viel zu tun für Walderhalt und Klimaschutz und die Waldfreunde bleiben aktiv.

Nach dem Motto „Aufbäumen für den Klimaschutz“ haben Waldfreunde aus Spardorf kürzlich dabei geholfen ein Waldstück in der Nähe von Dietenhofen aufzuforsten. Rund 200 Bäume, darunter Eichen, Hainbuchen und Wildkirschen wurden gepflanzt. Die Aktion wurde von Treeplantingprojects initiiert und wird von der Bayerischen Landesregierung gefördert.

Das erklärte Ziel der Initiative geht weit über diese Aktion hinaus: Es werden private Waldbesitzer in oder rund um Erlangen gesucht, die ihren Wald zukunftsfähiger machen wollen. Dabei gewinnen alle: Die Waldbesitzer verpachten für einen symbolischen Betrag ihren Wald für sieben Jahre an die Projektgruppe. Im Gegenzug erklärt sich die Projektgruppe bereit, einen gesunden Mischwald zu pflanzen und diesen zu pflegen. Die Pflanzungen werden von der Bayerischen Landesregierung finanziert.

„Es ist toll, einen aktiven Beitrag für den Klimaschutz zu leisten. Und die Tätigkeit an der frischen Luft macht zudem viel Spaß“, sagt eine der Aktivistinnen.

Sollten Sie Interesse haben, Ihren Wald zur Verfügung zu stellen oder bei der nächsten Pflanzaktion mitzuwirken, so können Sie sich auf der Homepage von Treeplantingprojects.com registrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.